Die Reise geht weiter: Mit dem Fahrrad von Deutschland nach Amerika

Ich hatte einen Traum: Einen weit entfernten Kontinent nur mit meinem Fahrrad zu erreichen und dabei fremde Kulturen und Menschen kennenzulernen. Aber auch nach meinem ersten Abenteuer #G9toBeijing vor drei Jahren, habe ich noch längst nicht genug und so lege ich jetzt noch einen Gang zu.

Ende September 2018 verließ ich erneut meine mecklenburgische Heimatstadt Gnoien, ich die ich erst wieder im Frühjahr 2019 zurückkehren werde. Ich will insgesamt vierzehn Länder mit meinem Fahrrad durchfahren — Deutschland, USA, Mexiko, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Kolumbien, Ecuador, Peru, Chile, Argentinien und Brasilien — bis zu meinem Reiseziel: Rio de Janeiro.

Auch, wenn ich gelernter Bürokaufmann bin, würde wirklich niemand auf die Idee kommen, mich mit meinen 35 Jahren „Couch-Potato“ zu nennen. Ich suchte schon in meiner Kindheit nach Herausforderungen und unternahm etliche Fahrrad-Abenteuer innerhalb Deutschlands und den europäischen Nachbarländern. Meine Fahrrad-Trekkingtour nach Beijing in 146 Tagen war bisher die Längste. Doch auch die 11.453 Kilometer im Sattel konnten meine Sucht nach der weiten Welt nicht stillen.

Also kündigte ich wieder meinen Job, verkaufte all meinen Besitz und startete ein weiteres Crowdfunding-Projekt, um mir diesen Traum zu finanzieren: #G9toAmerica — 20.000 K — 14 Länder — 8 Monate

Folge meinen täglichen Fahrradtour-Berichten:

Facebook-Journal

#G9toAmerica Videos

Unterstütze mein Amerika-Abenteuer

Spende via Paypal

oder via Überweisung: Elke Schröder | Ostsee Sparkasse | IBAN: DE59 1305 0000 1765 0135 22 | BIC: NOLADE21ROS

Gesponsert von